"Arroganztraining für Frauen" mit Dr. Peter Modler*

28. Januar 2015

Das kite-Jahr beginnt direkt mit einer spannenden Veranstaltung: Aufgrund der Zusammenarbeit von kite-mentoring und EIRA-Mentoring konnten unsere Teilnehmerinnen das Seminar "Arroganztraining für Frauen" des Freiburger Unternehmensberaters Dr. Peter Modler besuchen.
Dr. Modler bietet diese "Arroganztrainings" für Frauen bereits seit über neun Jahren und in vielen deutschen Städten an. In dem heutigen Seminar in Freiburg hatten die Teilnehmerinnen die Möglichkeit, verschiedene Konfliktsituationen zwischen Männern und Frauen in Rollenspielen mit einem männlichen Sparringspartner durchzuspielen.
Durch diese Rollenspiele wurde die Veranstaltung für die Teilnehmerinnen besonders effizient: Zusätzlich zu dem theoretischen Input konnten sie selbst ausprobieren, wie sie sich mehr Respekt im Umgang mit männlichen Vorgesetzten, Kollegen, Kunden oder Angestellten verschaffen können.
Modlers Konzept basiert auf der Theorie der berühmten amerikanischen Soziolinguistin und Autorin Deborah Tannen. Diese veröffentlichte 1990 ihr Buch Du kannst mich einfach nicht verstehen: Warum Männer und Frauen aneinander vorbeireden.In ihrem Buch arbeitet Tannen mit Erkenntnissen aus der Kommunikationsforschung. Die Autorin geht davon aus, dass Männer und Frauen ein jeweils geschlechtsspezifisches Kommunikationsverhalten haben. In Anlehnung an diese Idee bietet Dr. Modler seine "Arroganztrainings" an, damit die Teilnehmerinnen lernen können, wie sie mit diesen Unterschieden am besten umgehen.

*Kooperationsveranstaltung mit EIRA-Mentoring.