Wissenschaftsvermittlung & Public Outreach

PARTIZIPATIVE PROJEKTE UND ETHISCHER DISKURS IN DEN NEUROWISSENSCHAFTEN

Wir entwickeln und organisieren für den Exzellenzcluster BrainLinks-BrainTools innovative Formen der Wissenschaftskommunikation im Rahmen des Projekts "Reaching out: Participative projects and ethical discourse on neurotechnology". In regelmäßigen Veranstaltung und partizipativen Projekten treten Forscherinnen und Forscher des Clusters in einen Dialog mit der Öffentlichkeit. Dazu schaffen wir Schnittstellen zwischen Kunst und neurotechnologischer Forschung.

Wir bloggen über unsere Veranstaltungen und zu weiteren Themen aus der Neurotechnologie:   www.brainblogreachingout.wordpress.com


Relevant für Forschungsbereich

A - Grundlagen

B - Kerntechnologien

C - Anwendungen

Zusammenfassung

Die Entwicklung neurotechnologischer Implantate, die eine bidirektionale Interaktion zwischen Gehirn und Technik ermöglichen sollen, wirft weitreichende ethische und auch gesellschaftliche Fragen zu Themen wie personale Identität und Transformation der menschlichen Natur auf. Daher ist es notwendig, mit der Öffentlichkeit in einen Dialog über die Forschungsarbeit zu treten, die BrainLinks-BrainTools verfolgt. Diesen Dialog haben wir auf verschiedenen Ebenen anstoßen können. Im Zentrum stehen dabei Formate des partizipativen Austauschs, die wir genutzt haben, um mit Zielgruppen unterschiedlicher Altersstufen und Bildungshintergründe über die Forschungsergebnisse des Clusters und zukünftige Anwendungsbereiche von Neurotechnologien zu diskutieren. Die meisten Veranstaltungen zogen weitaus größere Zuschauerzahlen an als erwartet, und die Projekte lösten ein — teilweise sehr umfangreiches — Medienecho aus. Der Austausch mit der Öffentlichkeit ermöglicht es uns, die Hoffnungen und Bedenken gegenüber neurotechnologischer Forschung wahrzunehmen und fruchtbar zu machen. Die gewonnenen Einblicke aus diesem Austausch werden wir dem Ethics Board des Exzellenzclusters zur Verfügung stellen.



Andere Projekte

Mobilization and Mutual Learning Action Plan (EU)Freiburger Projekte zur Synthetischen Biologie im Rahmen eines MMLAP-Projekts (Mobilization and Mutual Learning Action Plan) der EU (7th Framework Programme) in Kooperation mit dem Theater Freiburg und dem Institut für Ethik und Geschichte der Medizin, Universität FreiburgNähere Informationen: www.synenergene.eu